Gästebuch

72 Einträge
Stefan schrieb am 20. Januar 2013:
Sehr schöne Seite! Ich freue mich über jeden geretteten Tatra! Super! Ich selber habe mir einen T4d gebaut. (Maßstab 1:22,5) Hier ein Link: http://stefans-wagenhalle.de.tl/Dresdner-Tatra--k1-T4D-k2-.htm Lg Stefan (16)
TatraFanx3 schrieb am 2. Dezember 2011:
In Kiew fahren einige T6A2 T4D B4D und in ganz seltenen fällen: T4D-M und B4D-M aus Leipzig.. Aber die Spurweite Bringts nicht T.T ... egal wenn ich wieder im Urlaub bin in der Ukraine bzw. in Kiew Werde ich Statt O-Busse die Die Tatras nehmen da die ja in Leipzig die von Leolinern und Ngt11-Lei verdrängt werden T.T LG aus Leipzig
TatraFanx3 schrieb am 2. Dezember 2011:
Hallo, Könntest du ein paar Bilder von Tatra-T4D-M und B4D-M also die modernesierten aus Leipzig rein stellen? Wär echt nett 😀 LG aus Leipzig
Marco schrieb am 19. November 2011:
Hallo! Eine schöne Seite hast Du da auf die Beine gestellt, Deinen Einsatz zur Erhaltung eines Stückes Ostalgie find ich klasse!;-) Aber: es ist gut so und hat auch seine Gründe warum selbst "arme" Nachnutzer wie Rumänien oder Vietnam die Tatras aufs Altengleis befördern! Sie sind heutzutage ineffizient, laut, komfortlos, machen durch das hohe Gewicht die Straßen kaputt. Alte Leute, Behinderte, Mütter mit Kinderwagen, Radfahrer haben Dubceks letzte Rache gehaßt, die hohen Stufen und oft keiner der behilflich sein konnte (oder wollte). Es ist nunmal ein Produkt der kranken RGW-Ideologie, das leider auch (Ost)deutsche Straßenbahnhersteller ala Gotha in den Zwangsschatten stellte.... Zu Unrecht!Ich jedenfalls bin heilfroh in Dresden nur noch in Niederflurwagen einsteigen zu dürfen. Für die Tatra gibts bloß ein kleines Tränchen, selbst wenn sich ein Bagger durch einen "modernisierten" schwarz-gelben Wagen frisst, für alle incl. Presse sichtbar vor dem alten Betriebshof Tolkewitz. Niemand will sie mehr haben, nichtmal nur zu den Speditionskosten. Aber es bleiben ja noch ein Traditionszug und "Lottchen" die Kinderstraßenbahn erhalten, so sollten es alle Tatra-Städte handhaben!:-)
Maik R. schrieb am 7. November 2011:
Das ist eine echt tolle Seite, da macht das surfen richtig Spaß. Den Umbau deines Tatras verfolge ich fleißig mit und bin auf weitere Bilder gespannt. Ich komme aus Magdeburg, also auch aus einer "Tatra-Stadt" und vermisse jetzt schon das knallen der T4D. Unsere NGTs sind zwar auch nicht von schlechten Eltern, aber sie haben halt leider nicht den Charme eines T4D. Viel Spaß noch und gutes gelingen.
Thierry Fox schrieb am 10. Mai 2011:
Hallo, erstmal nen lob für die Seite ^^ hab noch was für den Bereich Software, sollte nicht fehlen. http://www.trsberlin.de/wbb/index.php?page=Database&c=19 hier gibs den KT4D aus Berlin für den MSTS, echt super gemacht mit klasse sound. Grüße aus Berlin
Dietmar schrieb am 4. März 2011:
tolle seite,ist echt gut gelungen,aber man sollte auch den T3D`s ein kleines denkmal setzen,denn die waren auch nicht ohne,zuverlässig,mit tollem sound,besonders bei rutschigen schienen und auch in vollwerbung schick anzusehen,so in chemnitzdie TW`s 445+446 mit dem BW 723,wo letzterer sinnlos verschrottet und die TW`s nach russland verscherbelt wurden wie so manch andere guten alten tatras
Arno Hast schrieb am 28. Dezember 2010:
Also, ich finde die Tatrabahnen viel schöner als die jetzigen Niederflurwagen. Da ich aus den alten Bundesländern komme, kenne ich diese Straßenbahnen nur aus diversen Büchern. Ich bin Straßenbahnfan und interessiere mich sehr dafür. Heute am 28.12.2010 habe ich den Museums-Tw 2000 gesehen. Er befand sich auf Sonderfahrt Richtung Postplatz. Das war ein Zufall, denn ich befand mich auf einer Stadtrundfahrt und habe aus dem Busfenster geschaut und ihn zufälligerweise entdeckt. Schade, dass ich die Verabschiedung der Tatra-Straßenbahnen nicht dabei sein konnte. Ich war im Mai 2010 das erste Mal in Dresden; genau 4 Tage nach meiner Abreise war die große Abschiedsparade. Ein Tatrabahn-Fan aus 34497 Korbach Arno Hast, Südwall 2
Hans-Joachim Weise schrieb am 25. Januar 2010:
Und gleich noch eine Bemerkung zu den in Tallinn eingesetzten KT 4 SU, mit denen ich bei meinen Besuchen zwischen 1977 und 1986 sehr oft gefahren bin: Am ungewöhnlichsten ist ja die dort benutzte Kapspur von 1.067 mm, auf die natürlich auch die von hiesigen Verkehrsbetrieben in den letzten Jahren abgegebenen KT 4 D umgespurt werden mußten. Damals trugen die Tallinner Straßenbahnen zweisprachige Aufschriften - estnisch (immer an erster Stelle!) und russisch. So war am vorderen Teil des Fahrschultriebwagens "Oppe" (über das O gehört noch dieses Zeichen: ~, das alles wird dann etwa wie "Ü" gesprochen) und am hinteren in kyrillischen Buchstaben "Utschebnyj" (Lehr- oder Ausbildungsfahrzeug) angeschrieben. Nach 1991 wurden diese Aufschriften durch rein estnische ersetzt, was ebenfalls zu den erheblichen Spannungen mit der russischsprachigen Bevölkerungsminderheit beitrug. Die Fahrscheinentwerter wurden übrigens "Kompooster" (russisch "Komposter") genannt. Na, dann viel Spaß beim "Kompostieren"!
Hans-Joachim Weise schrieb am 25. Januar 2010:
Der KT 4 D ein Zweirichtungswagen? Das ist mir aber neu! Ich kenne ihn nur als Einrichtungswagen, lediglich für den Pendelverkehr bei baubedingten Streckenunterbrechungen gab es einige Umbauten zu allerdings unechten Zweirichtungsfahrzeugen.
Markus Hennenhöfer schrieb am 1. Juni 2009:
Hallo Christoph! Kenne die Tatras nur aus Leipzig, seit 1994. So kam auch das persönliche Interesse für diesen außergewöhnlichen Straßenbahn-Typ. Daher kann ich nur meine Bewunderung aussprechen, mit wieviel Sorgfalt und System Du "den" 1928 wieder zu altem Glanz verhilfst. Bin gespannt, wie es weitergeht, und werde ab und an immer mal wieder auf Deiner Homepage danach schauen. Hätte gern mal selber eine Runde mit solch einem T4D gedreht. Fahre seit 15 Jahren Straba durch Kassel bei der KVG. Alles Gute weiterhin...
Michael Janke schrieb am 4. Mai 2009:
Hallo Christoph, die neuen Bilder verlangen nach einer Orgilalbetrachtung vor Ort. Sonst erstmal: Respekt! Ich werde mich melden, wann wir mal vorbeikommen (vieleicht zur Einweihung) Tschüß Michael und Fam.
Mathias Höhme schrieb am 21. April 2009:
HiHo! Nette Bildchen von Deiner Bimmelbahn^^ Grüße vom Hausmeister + Sohn xD
Straßenbahnfahrer schrieb am 3. Januar 2009:
Noch mein Kontakt: koupil@seznam.cz
Straßenbahnfahrer schrieb am 3. Januar 2009:
Hallo, ich bin ein Straßenbahnfahrer in Prag. Wenn hat jemand Interesse, unsere Prager Betriebswagenwerke zu besichtigen, könnt ihr mich kontaktieren.
Sandmann schrieb am 25. Juni 2008:
Ich finde auch, ist eine sehr schöne Seite! Schade nur, dass jetzt schon seit geraumer Zeit die Fotogallerie nicht mehr abrufbar ist 🙁
Stefan V. schrieb am 7. Mai 2008:
Auch ich möchte mal ganz doll zur Rettung von 1928 Gratulieren! Respekt! Aber gleichzeitig großer Neid 😉 Wenn ich ein Grundstück haben würde, hätte ich mir auch einen gekauft - ehrlich. Was willst Du denn mit ihm machen? So belassen oder Restaurieren? Baue mir selber eine Kompl. Fahrerkabine (alles orig. Teile) zusammen und weiß wie viel Arbeit da drin steckt! Na dann viel Spaß damit! Gruß aus Leipzig Stefan
Hugo Huppert schrieb am 4. Mai 2008:
Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Rettung eines "guten alten" Tatras Es ist schön zu wissen, dass es noch richtige Fans auf der Welt gibt. Die Bilderserie ist super, ich freue mich schon auf weitere Bilder!
Steve schrieb am 8. Mai 2007:
Sehr schöne Seite!!!
Marius schrieb am 31. Dezember 2005:
Hello from Iashi (Jassy) Romania where runs with a success TATRA T4R/1000mm gauge and T4D/1000mm gauge ( Second hand imported from HAVAG - Halle)